Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Halloren Schokoladenmuseum

Diesen Eintrag verbessern
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Die ausgewählten Filter sind noch immer aktiv.
In Ihrem Ansichtsfenster sind keine Stecknadeln vorhanden. Verschieben Sie die Karte oder ändern Sie die Filteroptionen.
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Delitzscher Strasse 70, 06112 Halle, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Telefonnummer: +49(0)345 5642192
Webseite

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle Bewertungen zu 50 lesen
Besucherwertung
  • 25
    Ausgezeichnet
  • 15
    Sehr gut
  • 10
    Befriedigend
  • 0
    Mangelhaft
  • 0
    Ungenügend
Schöne Führung mit leckerem Ende

Wir waren heute zu viert bei der öffentlichen Führung um 17 Uhr. Die Führung war gut und die Dame sehr freundlich. Am Ende der Führung gab es einen Teller voll Pralinen ... mehr lesen

5 von 5 SternenBewertet am 6. Mai 2015
Paetzi0
,
Gladbeck, Deutschland
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

50 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Gladbeck, Deutschland
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2015 NEU

Wir waren heute zu viert bei der öffentlichen Führung um 17 Uhr. Die Führung war gut und die Dame sehr freundlich. Am Ende der Führung gab es einen Teller voll Pralinen, Halloren, Goldtaler... für uns vier. Dann wurde noch etwas im Werksverkauf eingekauft. Im Café des Werkes kann man gut und günstig auf den Beginn der Führung warten.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Chemnitz
2 Bewertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 29. April 2015

Das Schokoladenmuseum kann man schon besuchen, aber der Eintritt ist zu teuer. Auch im Werksverkauf gibt es nicht unbedingt Schnäppchen, zumal wir im Supermarkt einiges billiger haetten haben können.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Hamburg, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 8. April 2015

Eher Werksverkauf mit Fabrikmuseum mit kleinem Cafe der Firma Halloren in Halle. Stolzer Eintrittspreis Euro 4/Person) für einen Abriss der Schokoladen- und Firmengeschichte. Interessant: Einblck in die Fabrikation d. Glasscheibe (wenn Produktion mal läuft). Rel günstiges Cafe.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Magdeburg, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. April 2015

Wir hatten eine Museumsbesichtigung mit Führung. War alles gut. Wir haben einiges Interessantes über die Entwicklung bis hin zur Tafel Schokolade und auch einiges über die Fabrikgeschichte erfahren. Leider standen in der Produktionshalle die Bänder still . Insgesamt war es ein gelungener Museumsbesuch. Sehr schön war auch der Laden mit einem Werksverkauf. Zu empfehlen ist, eine gut gefüllte Geldbörse mitzunehmen.... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Halle, Deutschland
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 16. Februar 2015

Das Museum ist nichts besonders: außer die Skulpturen aus Schokolade erfährt man über die Geschichte der Fabrik und deren Familie. Wir waren ein bisschen enttäauscht, weil man keine Schokolade kosten kann. Am interessantesten ist das lange Fenster auf die Fabrik, durch die man die Arbeiter live bei der sehen kann.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bielefeld, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Dezember 2014

An einer Ausfallstraße von Stadtmitte Richtung Osten gelegen zeigt das Museum einen Überblick über die Geschichte der Kakaobohne bis zur Schokoladenmanufaktur. Dazu ist es auch möglich im Rahmen des Museumsrundgang einen Blick einen Eindruck von der Fabrikation und Verpackung zu erhalten.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Germany
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2014

Das Hallorenmuseum ist eine interessante Sehenswürdigkeit in Halle. Man erfährt viel über die Geschichte des Betriebes. Auch mit Kindern (Schulklassen) kann man das Museum besuchen und eine Führung buchen. Man sollte aber einen Tag wählen, an dem in der gläsernen Manufaktur produziert wird.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Halle, Deutschland
Top-Bewerter
94 Bewertungen 94 Bewertungen
35 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
40 "Hilfreich"-<br>Wertungen 40 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2014

Wer in Halle weilt, sollte sich dieses Museum in keinem Falle entgehen lassen. Immerhin handelt es sich um die älteste Schokoladenfabrik Deutschlands. Neben Herstellungsverfahren erfährt man zum Beispiel warum das klassische Produkt dieser Fabrik, die Hallorenkugel, so heißt und man kann in der Gläsernen "Werkstatt" sehen wie die süßen Verführungen entstehen. Nicht zuletzt kann man selbst auch seine Probepraline herstellen... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Mettmann
Top-Bewerter
178 Bewertungen 178 Bewertungen
114 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
78 "Hilfreich"-<br>Wertungen 78 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. November 2014

Wer in der Region von Sachsen Anhalt ist, für den ist ein Besuch dieses "süssen Museums" einfach ein Pflichtprogramm. Das Schokoladenmuseum entstammt der Firma Halloren, welche bereits 1804 erwähnt wurde. Eröffnet wurde es durch den Konditor Friedrich August Miethe. Er eröffnete eine kleine Konditorei und arbeitete damals schon viel mit Honig und Schokolade. Das Familienunternehmen entwickelte sich über die vielen... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Schnaittenbach, Deutschland
Top-Bewerter
56 Bewertungen 56 Bewertungen
26 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. November 2014

Das Ganze wäre zwar interessant, wird aber ziemlich trocken rüber gebracht, selbst für Erwachsene. Kinder die zeitgleich mit uns im Museum waren haben sich sichtlich gelangweilt. Ein Lichtblick sind die Schokoladen-miniaturen des Rathauses und der Stadtplan, sowie das Schokoladenzimmer. Das Beste überhaupt ist aber die Schnäppchen-Abteilung des Fabrikverkaufs, wo man die besten Schokoladenpralinen für 6 € pro Kilo in Cellophantüten... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Halloren Schokoladenmuseum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Halloren Schokoladenmuseum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Halloren Schokoladenmuseum.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?