Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Käthe-Kollwitz-Museum

Nr. 91 von 1.008 Aktivitäten in Berlin
Zertifikat für Exzellenz
Stadtviertel:
Charlottenburg
Diesen Eintrag verbessern
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Die ausgewählten Filter sind noch immer aktiv.
In Ihrem Ansichtsfenster sind keine Stecknadeln vorhanden. Verschieben Sie die Karte oder ändern Sie die Filteroptionen.
Stadtviertel
Stadtviertel
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: Fasanenstrasse 24, Berlin, Deutschland
Telefonnummer: 49-30-882-5210
Webseite
Heute
11:00 - 18:00
Jetzt geschlossen
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Öffnungszeiten:
So - Sa 11:00 - 18:00

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle Bewertungen zu 58 lesen
Besucherwertung
  • 34
    Ausgezeichnet
  • 19
    Sehr gut
  • 5
    Befriedigend
  • 0
    Mangelhaft
  • 0
    Ungenügend
'Krieg dem Kriege'

Käthe Kollwitz : Eine sehr wichtige Künstlerin - nicht nur wegen ihrer Kunst , sondern auch wegen ihrem Anti-Kriegs-Engagement . Erwarten Sie keine schönen farbigen Bilder.Das ... mehr lesen

4 von 5 SternenBewertet am 10. Dezember 2013
menl
,
Diekirch, Luxemburg
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

58 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Diekirch, Luxemburg
Top-Bewerter
134 Bewertungen 134 Bewertungen
46 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
76 "Hilfreich"-<br>Wertungen 76 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Dezember 2013

Käthe Kollwitz : Eine sehr wichtige Künstlerin - nicht nur wegen ihrer Kunst , sondern auch wegen ihrem Anti-Kriegs-Engagement . Erwarten Sie keine schönen farbigen Bilder.Das Werk das hier ausgestellt ist besteht nicht in ästhetischer Kunst, sondern in gänzlich verstörenden , schwarzen Bildern und Skulpturen von beschützenden Müttern resp. Müttern die ihre toten Kinder betrauern sowie Kriegsopfern die vom Tod... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Käthe-Kollwitz-Museum angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Käthe-Kollwitz-Museum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Käthe-Kollwitz-Museum.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

Aufenthalt in Charlottenburg

Profil des Stadtviertels
Charlottenburg
Bei einem Spaziergang durch die Gartenanlagen des wunderschönen Schlosses Charlottenburg, das diesem wohlhabenden Viertel seinen Namen gab, können Sie die kaiserliche Vergangenheit Berlins spüren. Hier finden Sie einige der ältesten Gebäude der Stadt: Appartementgebäude der Oberschicht mit reich verzierten Fassaden und mit Marmor gestalteten Eingangshallen, die die Kopfsteinpflasterstraßen säumen. Ein Spaziergang führt Sie vorbei an noblen Restaurants, durch kleine Parks oder um den Lietzensee. Der Kurfürstendamm, die bekannteste Einkaufsmeile Berlins für den gehobenen Geschmack mit Geschäften aller großen Designer, lädt zu einem Schaufensterbummel ein. Am Abend können Sie eines der alten Theater am Bahnhof Zoo besuchen, in denen in den 1920er Jahren das Nachtleben pulsierte. Oder Sie speisen in einem der zahlreichen internationalen Restaurants am Savignyplatz, bevor Sie die Nacht in anderen Teilen der Stadt durchfeiern.
Dieses Stadtviertel ansehen