Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Musée de l'Armée

Travellers Choice Gewinner
Diesen Eintrag verbessern
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Die ausgewählten Filter sind noch immer aktiv.
In Ihrem Ansichtsfenster sind keine Stecknadeln vorhanden. Verschieben Sie die Karte oder ändern Sie die Filteroptionen.
Wegbeschreibung anzeigen
Anschrift: 129 Rue de Grenelle | Hotel National des Invalides, Paris, Frankreich
Telefonnummer: 33 (0)1 44 42 43 87
Webseite

Highlights von TripAdvisor-Bewertern

Alle Bewertungen zu 2.346 lesen
Besucherwertung
  • 1329
    Ausgezeichnet
  • 767
    Sehr gut
  • 216
    Befriedigend
  • 21
    Mangelhaft
  • 13
    Ungenügend
Neueste Bewertung
Grab Napoleons

Wir wollten nur in den Invalidendom zum Grab Napoleons. Schade wird dies einem verunmöglicht. Leider hieß es, das sei nur mit dem Eintritt ins Armeemuseum möglich, wofür wir ... mehr lesen

3 von 5 SternenBewertet am 4. Februar 2015
tealog
,
Reinach, BL
Foto hinzufügen Bewertung schreiben

2.346 Bewertungen von unserer TripAdvisor-Community

Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Reinach, BL
Top-Bewerter
122 Bewertungen 122 Bewertungen
52 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
60 "Hilfreich"-<br>Wertungen 60 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 4. Februar 2015

Wir wollten nur in den Invalidendom zum Grab Napoleons. Schade wird dies einem verunmöglicht. Leider hieß es, das sei nur mit dem Eintritt ins Armeemuseum möglich, wofür wir weder Zeit noch genügend Interesse mitbrachten.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Mülheim an der Ruhr, Deutschland
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Januar 2015

Sehr informative Armee Ausstellung vom 6. Jahrhundert bis zum ende des zweiten Weltkriegs, sehr frankophon, klar, Napoleon ist ein Held, aber dennoch einen Besuch wert, zum abgewöhnen waren die unfreundlichen udn inkompeteten Mitarbeiter des Museums, typisch französische Staatsangestellte.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Micheldorf
Top-Bewerter
68 Bewertungen 68 Bewertungen
53 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
28 "Hilfreich"-<br>Wertungen 28 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Mai 2014

Der Invaliedendom ist sehr interessant , in mitten des Doms steht der beeindruckende Sarg Napoleons I . Ansonsten ist es ein Militärmuseum , und man sieht die Entwicklung der letzten Jahrhunderte in Sachen Krieg .

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Stuttgart
Senior-Bewerter
16 Bewertungen 16 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. April 2014

An einem verregneten Tag mussten wir uns etwas Überdachtes aussuchen, so gelangten wir hierher. Zum einen Napoleons Grabmal - sehr beeindruckend, zum andern die Ausstellung über die beiden Weltkriege - hält vom "Kriegspielen" ab.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Hamburg, Deutschland
Top-Bewerter
361 Bewertungen 361 Bewertungen
45 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
184 "Hilfreich"-<br>Wertungen 184 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. März 2014 über Mobile-Apps

Wir haben das Museum selbst vernachlässigt, dafür den Prachtbau des Invalidendoms genossen. Schauen Sie sich den beeindruckenden Sarg von Napoleon an. Der anschließende Spaziergang über die Seine-Brücke Pont Alexander III rundete alles ab.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Basel, Schweiz
Top-Bewerter
216 Bewertungen 216 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
109 "Hilfreich"-<br>Wertungen 109 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juni 2013

Das Musee de l'Armee in Paris ist ein idealer Besuch an einem verregneten Tag. Riesen gorss läd es zum langen verweilen ein, die Anzahl der Rüstungen und deren eindrückliche Kunst in eine Freude für den Besucher - selbst für Pazifisten.. Die interaktive Ausstellung zum 1 und 2 Weltkrieg ist zwar aufwendig und interessant gemacht allerdings nicht sooo gut..

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Viersen
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juni 2013

... interessant sind die einzelnen Epochen des Krieges. Vom Ritter (tolle Rüstung) bis hin zu Hitler. Interessant und lehrreich, aber nicht das Highlight von Paris. Der Eintritt ist relativ günstig für Paris.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
16 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 12. Februar 2013

Wen das Militär, Waffen, Rüstungen etc. interessiert, ist hier richtig. Sehr viele, schöne Exponate und Infos. Ein Punkt Abzug, weil alle Infoschilder nur in Französisch da sind.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2012 über Mobile-Apps

Der Eintritt kostet 9€ (EU Bürger unter 26 ermässigt) und lohnt sich für Geschichtsinteressierte und Militärfans. Ich empfehle stark den Audio-Guide zu mieten (4-6€) um alle Infos mitzukriegen, da die nicht so detaillierten Informationen nur in Französisch und selten Englisch/Deutsch angeschrieben sind.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Hamburg, Deutschland
Profi-Bewerter
27 Bewertungen 27 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. September 2012

heute ein Museum und damals der grösste Altersruhesitz für Kriegsverserte und deren Familien ein sehr interressantes Ensemble mit einem genauso beeindruckenden Kriegsmuseum von der Revolution bis zum 2. Weltkrieg, sowie dem Sarkophag von Napoleon Bonaparte, sehr Sehenswert.....

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Musée de l'Armée angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Musée de l'Armée? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Dies sind die Fragen der früheren Besucher und die Antworten von Musée de l'Armée sowie von anderen Besuchern.
1 Frage
Frage stellen
Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Musée de l'Armée.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?

Aufenthalt in Tour Eiffel / Invalides

Profil des Stadtviertels
Tour Eiffel / Invalides
Das Quartier des Invalides ist nicht nur aufgrund des Eiffelturms ein Muss für jeden Besucher der Stadt. Es beeindruckt auch mit seiner Kombination aus goldfarbenen Kuppeln, den von Haussmann entworfenen breiten Plätzen, Boulevards und wunderschönen Grünflächen sowie luxuriösen Wohnhäusern. Neben dem Eiffelturm gibt es hier auch Sehenswürdigkeiten wie das Musée d’Orsay und das Grabmal Napoleons sowie den Sitz des französischen Parlaments und der UNESCO. Hier trifft man nicht nur auf Einwohner und Reisende, die dieses einzigartige Viertel mit eigenen Augen sehen möchten, sondern kann sich in den edlen Restaurants und auf den Wochenendmärkten auch unter Diplomaten und Politiker mischen.