Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Andreaskloster

Karpaz Halbinsel, Dipkarpaz, Zypern
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
40 %
Art: Kultur
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertung schreiben

22 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    5
    3
    11
    2
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Vorarlberg, Österreich
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. August 2014

sehr verwirrender Ort, polizei sitzt herum u langweilt sich, keine Tafeln, Erläuterungen, Fremdenführer u das bei einem der wichtigsten Heiligtümer der Orthodoxie. teilweise renoviert, lieblos alles, unprofessionell, unvollendet, traurig, gottsverlassen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Bremen, Deutschland
Top-Bewerter
154 Bewertungen 154 Bewertungen
114 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
87 "Hilfreich"-<br>Wertungen 87 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 20. Januar 2012

Schon links und rechts der Zufahrtstraße liegt jede menge Müll und auch verfallene Gebäude. Der Parkplatz ist riesig und liegt mitten zwischen der Kirche und den ehemaligen Klosterunterkünften. Die abschüssige Straße, die zu der Quelle führt, ist mit Verkaufsständen zugestellt. Doch von dem Felsvorsprung bietet sich ein sagenhafter Blick über das Meer und die Bucht. Etwas unterhalb liegt die Quelle,... Mehr

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Lüdenscheid, Deutschland
Top-Bewerter
61 Bewertungen 61 Bewertungen
23 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
56 "Hilfreich"-<br>Wertungen 56 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. November 2010

Sehr einsam, aber malerisch liegt das orthodoxe Andreaskloster am Kap Zafer. Das längst verlassenen Klostergebäude aus dem 15 Jh. ist meist verschlossen, aber ein freundlicher Küster hat uns aufgeschlossen und wir bekamen eine private Führung (gegen kleines Bakschisch). Sehr merkwürdig der fliegende Markt auf dem Vorplatz. Zahlreiche Händler verkaufen allerlei Ramsch ...wieviele Touristen mögen wohl in diese Einsamkeit kommen ...

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Andreaskloster angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Famagusta, Distrikt Famagusta
Famagusta, Distrikt Famagusta
 

Sie waren bereits im Andreaskloster? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten