Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Megalithische Tempel von Mnajdra

Anschrift: Qrendi, Qrendi, Malta QRD 2502, Malta
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
89 %
Platz Nr. 1 von 3 Aktivitäten in Qrendi
Zertifikat für Exzellenz 2014
Details zur Sehenswürdigkeit
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9:00 - 17:00

Hotels in der Nähe von Megalithische Tempel von Mnajdra

Bewertung schreiben

241 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    157
    60
    13
    9
    2
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Schweiz
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Januar 2015

Im gleichen Gelände ist der Hagar Qim Tempel. Die beiden Tempelanlagen sind sehr gut erhalten. Man erhält einen Audioguide und erfährt viel über den Bau der Tempelanlagen und die Rituale in dieser Zeit.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Nürnberg, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. August 2013

Wie auch die oben erwähnten Tempel, sind diese sehr sehenswert. Eintritt ist über die Tempelanlage von Hagar Qim möglich, beide Anlagen gehören zusammen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Graz, Österreich
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
13 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. November 2012

Die Tempelanlage wurde vor ca 5000 Jahren gebaut. ist noch relativ gut erhalten und gibt so einen Rückblick auf die damalige Bevölkerung, ihren Glauben, ihre astrologisches Wissen, ihre baumeisterlichen Fähigkeiten.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
124 Bewertungen 124 Bewertungen
42 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. April 2012

Die drei Tempel von Mnajdra besichtigt man zusammen mit Hagar Qim, da sie auf dem selben Gelände liegen. Die Tempel selbst sind eher klein, liegen aber wunderschön an der Küste, so dass sich der Besuch schon wegen der Aussicht lohnt. Das Sehenswerteste ist ein dekoriertes Tor, welches auf der maltesische 5 Cent Münze abgebildet ist.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Bern, Schweiz
Top-Bewerter
99 Bewertungen 99 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
42 "Hilfreich"-<br>Wertungen 42 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 8. April 2012

Die Tempel von Mnajdra und Hagar Qim werden in jedem Reiseführer entwähnt. Gar über mehrere Seiten ziehen sich die Beschreibungen. Älter und spektakulärer als Stongehenge sollen die Tempel sein. Schon von weiten sieht man die beiden weissen Zeltdächer über den Tempeln. Nötig geworden sind sie, da Wind und Wetter die Tempel aus Kalkstein immer stärker verwittern liessen. So wird denn... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Brüssel, Belgien
Top-Bewerter
146 Bewertungen 146 Bewertungen
84 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
40 "Hilfreich"-<br>Wertungen 40 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. März 2012

Die Tempelanlage liegt in beeindruckender Lage am Meer und gehoert zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie ist am besten mit dem Auto zu erreichen, aber es faehrt auch ein Bus. Wer sich mit dem oeffentlichen Nahverkehr in Malta etwas auskennt, wird aber den das Auto bevorzugen, da die Busse in Malta erfahrungsgemaess nicht sher puenktlich und verlaesslich sind. Die Templeanlage ist durch eine... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
München
Top-Bewerter
173 Bewertungen 173 Bewertungen
140 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
100 "Hilfreich"-<br>Wertungen 100 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Februar 2012

Die Mnajdra Megalithic Temples sind bequem von La Velettas zentralen Busbahnhof aus erreichbar, in gut einer halben Stunde. Dort angekommen, gibt ein Informationszentrum gute Auskunft über die Tempel, u.a. auch über den nach Sonnenstand genau ausgerichteten Tempel. Ein keines Tor des Tempels ist übrigens auf der 5 Eurocentmünze von Malta. Der zweite Tempel ist in weiteren 5 Gehminuten erreichbar. TIP... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Posen, Polen
Top-Bewerter
172 Bewertungen 172 Bewertungen
139 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
114 "Hilfreich"-<br>Wertungen 114 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Mai 2011

Der Komplex von neolithischen Tempeln Hagar Qim und Mnajdra befindet sich an der Südküste der Insel (gegenüber der Insel Filfla). Beide Tempeln wurden auf einer Anhöhe, die zum Meer schräg, im IV - II Jahrtausend v. Chr. gebaut. Man kann hier die riesigen Monolithen (der größte ist 3x6 Meter und wiegt gegen 20 Tonnen ) und die gut erhaltenen Altäre... Mehr 

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja

Reisende, die sich Megalithische Tempel von Mnajdra angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Megalithische Tempel von Mnajdra? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um automatische Benachrichtigungen über neue Bewertungen zu erhalten, um Feedback von Reisenden zu beantworten, Fotos zu Ihrem Eintrag hinzuzufügen und vieles mehr.

Eintrag verwalten

Fragen & Antworten

Fragen? Erhalten Sie Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Megalithische Tempel von Mnajdra.
Veröffentlichungsrichtlinien
Häufig gestellte Fragen:
  • Benötigen auch Kleinkinder eine Eintrittskarte?
  • Wie komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin?
  • Gibt es vor Ort ein Café oder Restaurant?